EIN TOTER HING AM GLOCKENSEIL - Camillo Mastrocinque

Nebelige Schlösser, mystisches Gewirre und blutiges Gekröse.
Antworten
Benutzeravatar
Richie Pistilli
Beiträge: 3610
Registriert: Sa., 31.10.2020 17:25
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Kontaktdaten:

EIN TOTER HING AM GLOCKENSEIL - Camillo Mastrocinque

Beitrag von Richie Pistilli »

pstr1.jpg


Ein Toter hing am Glockenseil (D)
Die Gruft und der Albtraum (DDR - TV)
La cripta e l'incubo (IT)
La crypte du vampire (F)
La maldición de los Karnstein (ES)
Crypt of the Vampire
Terror in the Crypt
Crypt of Horror


IT / ES 1964

R: Camillo Mastrocinque
D: Christopher Lee, Adriana Ambesi, José Campos, Ursula Davis, Vèra Valmont, Nela Conjiu, John Karlsen, José Villasante, Angela Minervini, Carla Calò, Ignazio Balsamo, José Cortes u.a.



img2023-09-26-16h57m40s158.png

zcrdt.png


Deutsche Erstaufführung: 03.03.1967

Italo-Cinema.de

Score: Carlo Savina

OFDb



01.png
02.png
03.png
04.png

05.png
06.png
07.png
08.png

09.png
10.png
11.png
12.png



Infolge eines alten Fluchs erleidet Laura (Adriana Ambesi), die Tochter des Grafen Karnstein (Christopher Lee), allnächtlich furchtbare Alpträume, die in ihr die Befürchtung wecken, dass sie womöglich von ihrer vor 200 Jahre als Hexe hingerichteten Vorfahrin Sira Karnstein dazu vermaledeit wurde, als Reinkarnation ihrer unseligen Ahnin durchs Leben zu streifen. Dabei verhängte Sira im Angesicht ihres Todes nicht nur den unheilvollen Fluch, dass sie im Körper einer Karnstein-Nachfahrin wiedergeboren würde, sondern schaffte auch jegliche Dinge aus der Welt, die ihre Identität belegten. Besorgt über den immer katastrophaler werdenden Gesundheitszustand seiner Tochter, bestellt Graf Karnstein eigens einen Geschichtsforscher namens Friedrich Klauss (José Campos) ein, um mit dessen Hilfe in Erfahrung zu bringen, welches Aussehen seine Vorfahrin Sira zu ihren Lebzeiten hatte. Kurz darauf trifft Ljuba (Ursula Davis), eine junge Reisende, auf dem Schloß des Grafen ein, in der Laura fortan eine neue Freundin findet. Währendessen lüften Friedrich Klauss und der Graf ein düsteres Geheimnis, welches die Schlossbewohner von da erst so richtig in Angst und Schrecken versetzt.




EIN TOTER HING AM GLOCKENSEIL beruht vage auf der vielfach verfilmten Vampirgeschichte der 'Carmilla', die der Feder des irischen Schriftstellers Sheridan Le Fanu entstammte. Nachdem die verantwortlichen Produzenten zunächst Antonio Margheriti als zuständigen Regisseur auserkoren hatten, dieser aber terminlich bereits verhindert war, überahm der bis dahin vornehmlich für Komödien bekannte Camillo Mastrocinque das Regie-Zepter und verfilmte kurzerhand das von Ernesto Gastaldi gescriptete Drehbuch, welches dieser wiederum laut der Aussage Tonino Valeriis in nur drei Tagen verfasste. Zwar reißt einen die Handlung des Films nicht gerade vom Hocker, aber in Verbindung mit der brillanten Schwarz-Weiß-Fotografie und den geheimnisvollen Kulissen des 'Castello Piccolomini di Balsorano' versprüht der Film eine unheimlich beeindruckende Atmosphäre, die den Zuschauer bereits nach nur wenigen Minuten gefangen nimmt. Eine herausragende Szenografie, die mit finsteren Schattenspielen und raffinierten Lichtkontrasten verzückt. Hinzu gesellen sich passable Darbietungen der beteiligten Schauspieler und Schauspielerinnen, wobei Christopher Lee, der ausnahmsweise mal keinen übernatürlichen Unhold verkörpert, die anderen mit seinem Schauspiel überragt. Dennoch gelingt es beispielsweise auch Adriana Ambesi in der Rolle der gequälten Grafen-Tochter oder Nela Conjiu, die in der Rolle der Bediensteten Rowena unheilvolle Teufelsbeschwörungen abhält, zufriedenstellende Performances abzugeben. Ansonsten schaut auch noch John Karlsen im Rahmen einer kleinen Nebenrolle vorbei.


Was die deutsche Synchronfassung des Films betrifft, so scheint es dieses Mal keine Probleme zu geben, denn SUBKULTUR hat den Titel bereits vor längerer Zeit als HD-Release angekündigt. Daher wird es beim vorliegenden Gothic-Gruseler in naher Zukunft auch möglich sein, diesen auch irgendwann in der deutschen Sprachfassung genießen zu können. Bin schon schwer gespannt, wie der Film in der deutschen Synchronfassung wirkt.


13.png
14.png
15.png
16.png

17.png
18.png
19.png
20.png

21.png
22.png
23.png
24.png

25.png
26.png
27.png
28.png




Filmplakate:
► Text zeigen




Score & US-Trailer:
► Text zeigen



Französischer Trailer:



YT

Benutzeravatar
Sid Vicious
Beiträge: 1968
Registriert: So., 01.11.2020 12:30
Wohnort: King´s Road 430

Re: EIN TOTER HING AM GLOCKENSEIL - Camillo Mastrocinque

Beitrag von Sid Vicious »

Schön, dass EIN TOTER HING AM GLOCKENSEIL hier vorgestellt wurde.

Für mich war das in einem gewissen Filmclub eindeutig der Film des Jahres. Es datierte der Monat Juni 2019 als GLOCKENSEIL unter dem Motto MAOSELEUM lief. Film des Jahres wurde leider dieses blöde Singspiel um Seeräuber und einem blonden Lockenköpfchen aus einer blauen Lagune.

EIN TOTER HING AM GLOCKENSEIL zählt mit DER FÖRSTER VOM SILBERWALD und THE WALL und mit Blick auf die letzten 10 Jahre zu meinen Top 3 Kinobesuchen.
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Richie Pistilli
Beiträge: 3610
Registriert: Sa., 31.10.2020 17:25
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Kontaktdaten:

Re: EIN TOTER HING AM GLOCKENSEIL - Camillo Mastrocinque

Beitrag von Richie Pistilli »

Sid Vicious hat geschrieben:
So., 01.10.2023 11:38
Für mich war das in einem gewissen Filmclub eindeutig der Film des Jahres. Es datierte der Monat Juni 2019 als GLOCKENSEIL unter dem Motto MAOSELEUM lief.

Gehe mal stark davon aus, dass die deutsche Synchronfassung gelungen ist und somit ordentlich Vergnügen bereitet?
Kann es kaum erwarten, dass SK diesen hervorragenden Gruselstreifen endlich veröffentlicht.



02.png
05.png
04.png
08.png

01.png
06.png
07.png
05.0.png

hockeymask86
Beiträge: 221
Registriert: Do., 17.12.2020 17:13

Re: EIN TOTER HING AM GLOCKENSEIL - Camillo Mastrocinque

Beitrag von hockeymask86 »

Hoffe auch das der bald kommt. Durch Corona wurden die Pläne zur VÖ ja etwas durcheinandergeworfen wie Tino mal bei Movieside geschrieben hat.
Ist nämlich ein feines Gruselfilmchen.

Benutzeravatar
Richie Pistilli
Beiträge: 3610
Registriert: Sa., 31.10.2020 17:25
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Kontaktdaten:

Re: EIN TOTER HING AM GLOCKENSEIL - Camillo Mastrocinque

Beitrag von Richie Pistilli »

ToterHingAmGlockenseil.jpg


Wow, die deutsche Synchronfassung ist ja mal allererste Sahne. Es handelt sich dabei um eine klassische Synchro, bei der sich die beteiligten Sprecher viel Mühe gegeben haben. Ein ganz dickes Lob geht daher an SK, die diesen sehenswerten Gothic-Gruseler mit deutscher Kinosynchro und in einer top Bildqualität nun als BD veröffentlicht haben. Darauf enthalten ist die ungekürzte Originalfassung, die je nach Geschmack mit dem deutschen oder italienischen Bildmaster abgespielt werden kann. Hinzu gesellt sich ein hörenswerter Audiokommentar von Lars Dreyer-Winkelmann sowie eine schöne Bildergalerie, die sogar den italienischen Cineromanzo beinhaltet. Der deutsche Kinotrailer ist ebenfalls ganz hervorragend. Abgerundet wird die Veröffentlichung mit dem englischsprachigen Trailer und dem deutschen sowie dem italienischen Vorspann, die im Extra-Menü nochmals gesondert abgerufen werden können. Alles in allem ein erstklassiges Release, auf das sich das jahrelange Warten mehr als gelohnt hat!

Antworten