ZEDER - Pupi Avati

Nebelige Schlösser, mystisches Gewirre und blutiges Gekröse.
Antworten
Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 202
Registriert: Fr., 20.11.2020 05:39

ZEDER - Pupi Avati

Beitrag von Maulwurf »

Zeder – Denn Tote kehren wieder (Pupi Avati, 1983) 7/10

Zeder - Denn Tote kehren wieder.jpg

Der Nicht-wirklich-Schriftsteller Stefano entdeckt auf dem Farbband einer geschenkten Schreibmaschine den Text von zwei Briefen. Diese Texte elektrisieren ihn, geht es doch darum, dass jemand namens Paolo Zeder Gebiete gefunden haben will, sogenannte K-Gebiete, in denen die Zeit nicht existiert, und in denen Tote, die dort begraben werden, wieder zum Leben erweckt werden. Stefano findet heraus, dass es diese Gebiete tatsächlich gibt, und dass manche Menschen sich dort begraben lassen. Allerdings findet er nicht heraus, dass es Menschen gibt, die dieses Geheimnis nicht öffentlich werden lassen möchten. Das heißt, irgendwann findet er diese Tatsache sehr wohl heraus, aber da scheint es schon zu spät zu sein …

Diese unheilvolle und sinistre Atmosphäre, die sich wie ein Krebsgeschwür über das Leben Stefanos ausbreitet und alles Normale und Heitere erstickt. Dieses morbide Grundgefühl, das vor allem in der zweiten Hälfte so beherrschend ist. Dieses markerschütternde Lachen des wiedererweckten Toten. Dieses grauenhafte Gefühl beim Zuschauer, wenn sich die Schlinge um Stefano immer enger zusammenzieht, und einem klar wird dass niemandem getraut werden kann – Nur Stefano weiß das noch nicht. Und vor allem natürlich dieses Bauwerk. Diese unglaubliche Ferienkolonie, die ja bekanntlich tatsächlich so existiert, und die dank der unbeschreiblichen Bilder von Franco Delli Colli gleich nochmal so beeindruckend rüberkommt.
Auch wenn DAS HAUS DER LACHENDEN FENSTER im Wesentlichen die gleiche kranke Atmosphäre aufbaut, nur um ein Vielfaches stärker (Sprich: Bedrückender), so ist ZEDER immer noch ein verdammt guter (Sprich: Eindrücklicher) Horrorfilm, der durch sein ruhiges Tempo und die düster-böse Stimmung lange nachwirkt. Definitiv ein Film für die dunklen Stunden des Tages …

Antworten