LA NOTTE DEI DIAVOLI - Giorgio Ferroni

Nebelige Schlösser, mystisches Gewirre und blutiges Gekröse.
Antworten
Benutzeravatar
Richie Pistilli
Beiträge: 1689
Registriert: Sa., 31.10.2020 17:25
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Kontaktdaten:

LA NOTTE DEI DIAVOLI - Giorgio Ferroni

Beitrag von Richie Pistilli »

poster.jpg


La notte dei diavoli (IT)
La nuit des diables (F)
La noche de los diablos (ES)
The Night of the Devils


IT / ES 1972

R: Giorgio Ferroni
D: Gianni Garko, Agostina Belli, Teresa Gimpera, Umberto Raho, Maria Monti, Mark Roberts, Bill Vanders, Luis Suárez, Cinzia De Carolis u.a.


Bild


Italienische Erstaufführung: 29.10.1972

Italo-Cinema.de

Score: Giorgio Gaslini

Schnittbericht: spanische Fassung vs. internationale Fassung

OFDb



01.png
02.1.png
03.png
Bild
Bild
06.0.png
07.1.png
08.0.png

09.03.png
09.4.png
Bild
09.6.png



Dreht Euch nicht um, denn der Wurdalak geht rum...



Ein verwirrter Unbekannter kreuzt eines schönes Nachts in einem am Rande der Stadt abgelegenen Krankenhaus auf, wo er infolge panischer Ausfallerscheinungen sogleich aufgenommen wird. Trotz zahlreicher Untersuchungen kommt der behandelnde Arzt nicht hinter die Ursache des panischen Zustands, was die Diagnostik nicht einfacher macht. Der Unbekannte ist weder in der Lage zu sprechen, noch in der Lage, sein Problem auf eine anderweitige Art und weise mitzuteilen. Doch dann taucht plötzlich eine geheimnisvolle Dame in Schwarz auf, die dem Arzt gegenüber angibt, den verwirrten Unbekannten zu kennen. Doch als sich die beiden gegenüberstehen, eskaliert die Situation vollends.


Giorgio Ferronis LA NOTTE DEI DIAVOLI zählt nicht nur zu meinen persönlichen Highlights des italienischen Schauerkinos, sondern fasziniert mich auch jedes Mal wieder aufs Neue:

Ein völlig verwirrter Gianni Garko wird mit Gedächtnisverlust in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, in der Umberto Raho als Oberarzt das Sagen hat. Doch nachdem Gianni gleich in der ersten Nacht einen unangekündigten Besuch von der mysteriös wirkenden Agostina Belli erhält, kehren seine Erinnerungen an die traumatischen Erlebnisse auf einen Schlag zurück - denn die Geschichte, die er gerade kurz zuvor erlebt hat, dürfte den Meisten bereits aus Mario Bavas DIE DREI GESICHTER DER FURCHT bekannt sein: Auch LA NOTTE DEI DIAVOLI erzählt die bereits bewährte Wurdalak-(Kurz-)Geschichte von Aleksey Konstantinowitsch Tolstoi, wobei sich aber Ferronis Inszenierungsstil erheblich von Bavas unterscheidet. Anstatt die Geschichte im frühen 19. Jahrhundert zu belassen, bugsierte Ferroni den Stoff in die Gegenwart und verlieh dem Ganzen somit einen zeitgenössischen Touch. Hinzu gesellen sich durchwegs bildschön abfotografierte Bildwelten, eine zoomgeschwängerte Kameraarbeit, eine unheimliche Atmosphäre, die einem den gesamten Film über durch Mark und Bein dringt, sowie eine überzeugende Darstellerriege. Die Dreharbeiten fanden zwischen Ende 1971 und Anfang 1972 statt, bevor der Film 156.686.000 Lire an den italienischen Kinokassen einspielte.

Die für die damalige Zeit recht heftig wirkenden Splatter-Effekte stammen übrigens von keinem Geringeren als Carlo Rambaldi, der sich mit seinen kunstblutspritzenden Make-Up-Effekten auch schon ein Jahr zuvor in Lucio Fulcis A LIZARD IN A WOMAN'S SKIN kreativ austoben durfte. Und das bitterböse Ende setzt dem Ganzen schließlich die Krone auf... Ein unverzichtbarer Meilenstein des italienischen Horrorkinos!

Praktischerweise enthält die BD von RARO eine deutsche Untertitelspur, was bei ausländischen Veröffentlichungen eine absolute Seltenheit darstellt. Neben einer kurzen Einführung sowie einem Booklet von Chris Alexander (Fangoria Magazine) enthält die BD auch noch ein 32 minütiges Interview mit Giorgio Gaslini. Einige Jahre später veröffentlichte das französische Label 'Le chat qui fume' den Film ein weiteres Mal auf BD, wobei diese nicht nur mit einem ganzen Haufen an frisch produzierten Featurettes, sondern auch noch mit der französischen Schnittfassung (u.a. alternativer Anfang) aufwartet. Wer diesen hervorragenden Film noch nicht gesehen hat, der kann sich LA NOTTE DEI DIAVOLI mit deutschen Untertiteln auch auf YT (Film&Clips) in annehmbarer Qualität zu Gemüte führen.

Abschließend sei auch noch auf die holländische VHS-Fassung mit dem Titel DEMONEN DER NACHT hingewiesen.


09.png
10.0.png
11.png
12.png

13.png
14.png
18.png
19.png

20.png
Bild
27.0.png
23.png

Bild Bild Bild
27.png





Filmplakate:
► Text zeigen




Antworten